(Adresse dieser Seite: http://archiv.hietzing.gruene.at/textneu/2003/glorie.htm)

Gloriettegasse 2-4 begrünen!


 

Gloriettegasse: Lieber Grün statt Blech und Asphalt!

 

Am 2.April 2003 beantragten wir, den Streifen an der nördlichen Seite der Gloriettegasse im Bereich der Nummern 2 und 4 (zwischen Maxingstraße und Wattmanngasse) durch Bäume oder Sträucher zu begrünen, um eine Nutzung als KFZ-Abstellfläche zu verhindern. Derzeit wird dort ordnungswidrig geparkt, was dazu geführt hat, dass das Erdreich stellenweise bereits kontaminiert ist.

Eine Bepflanzung mit entsprechender Absicherung gegen illegal parkende Fahrzeuge (z.B. Metallbögen, wie sie auch im westlichen Abschnitt der Gloriettegasse angebracht wurden) wäre nicht nur positiv für das Erscheinungsbild des in einer Schutzzone liegenden Ensembles, sondern würde auch den unerwünschten "Park-Tourismus" von motorisierten Schönbrunn-BesucherInnen (die AnrainerInnen der Umgebung besitzen durchwegs Garagen) zumindest im besagten Abschnitt verhindern.

Der Antrag wurde der Planungskommission zugewiesen. Ob diese dem Anliegen entsprechen oder für den Bau von befestigten Parkplätzen eintreten wird, ist noch offen. Hoffen wir, dass die Vernunft siegen wird.


Seite geändert am 29 Juni, 2003 / Home / Kontakt: hietzing@gruene.at, Tel. 4000 / 81 832