(Adresse dieser Seite: )
Klimaschutz und Energiewende...

   
 


Grüne Exkursion zum ersten Hietzinger Passivhaus im Bezirksteil "St. Hubertus"

...werden mehr und mehr als zwingende Notwendigkeiten angesehen, wenn die immer verheerenderen Konsequenzen von Umweltzerstörung und Ressourcenverschwendung zumindest eingedämmt werden sollen.

Die Grünen haben in der Hietzinger Bezirksvertretung am 5. Dezember den Antrag gestellt, der 13. Bezirk möge dem Klimabündnis Österreich beitreten, wie dies auch schon der 4. Bezirk und der "grün regierte" 7. Bezirk getan haben. Auf dezentraler Ebene lassen sich bewusstseinsbildende konkrete Maßnahmen am leichtesten treffen. Es war für uns unverständlich, dass dieser Antrag nicht angenommen wurde, sondern dem Umweltausschuss zugewiesen und von diesem schließlich nochmals (auf 7. April) vertagt wurde, weil noch "Diskussionsbedarf in den Fraktionen" herrsche! Wie viele Naturkatastrophen müssen noch passieren, bis sich die Vernunft durchsetzt?

Wir warten nicht auf diesen Beschluss des Bezirks, sondern sind selbst tätig geworden: Am 24. April zeigten wir den Film "FOOTPRINT - Große Ansprüche an einen kleinen Planeten" und diskutierten mit Gemeinderat Rüdiger Maresch, dem Umweltsprecher der Wiener Grünen, und VertreterInnen der IGS (Initiative Grüner SeniorInnen) über das Konzept des "ökologischer Fußabdrucks".

Schon vorigen November haben die Hietzinger und Penzinger Grünen eine Veranstaltung zum Thema “Nachhaltigkeit” organisiert: eine Exkursion zu “Passivhaus”-Projekten in den Bezirken 13 (siehe Foto) und 14 sowie Mauerbach. Angesichts des großen Interesses planen wir eine Neuauflage für 2008.

Bildtitel: Grüne Exkursion zum ersten Hietzinger Passivhaus im Bezirksteil "St. Hubertus"


Seite geändert am 25 April, 2008 / Home / Kontakt: hietzing@gruene.at, Tel. 4000 / 81 832